Riesenkipferl

Zum Wiener Frühstück gehört neben Butter, Marillenmarmelade und dem weichen Ei auch ein mürbes Kipferl, also jenes aus Germteig (und nicht das französiche Formverwandte aus Blätterteig). Unser Riesenkipferl kommt täglich frisch aus einer kleinen Mödlinger Dampfbäckerei. Ob seiner Größe könnte man es auch teilen, aber besser, es gibt für jeden am Frühstückstisch zumindest ein ganzes. Butter und Marmelade passen selbstverständlich hervorragend. Es ist aber nicht gesüßt, sodass man es auch pikant belegen kann. Beispielsweise mit Beinschinken, und dazu zwei Eier im Glas. Sollte doch was übrigbleiben – auch am Abend, beispielsweise mit einer Terrine, kann es genossen werden.

Speckstangerl

Etwas, das die österreichische Küche ausmacht, ist definitiv die Vielzahl an Backwaren. Tatsächlich findet man vom Frühstück bis zum Abendessen auf heimischen Tischen stets das passende Gebäck. Für zwischendurch empfehlen wir die Speckstangerl, die Poehl am Naschmarkt täglich frisch geliefert bekommt und unser Meinung nach die leckersten sind, die ihr jemals kosten werdet! Was macht den Geschmack aus? Wir würden sagen: Der knusprige Speck und der butterhaltige Germteig, welche gemeinsam auf der Zunge harmonisch zergehen.

Wir schütteln uns vor Freude!

Denn unser Südtiroler Mini-Schüttelbrot passt nicht nur ausgezeichnet zu Hartkäse, sondern wird jeden Tag frisch in einer winzigen Pustertaler Bäckerei gebacken. Die ganze Bäckerei besteht lediglich aus zwei Brüdern, einer im Verkauf und der andere in der Backstube. Unser Liebe zum Handwerk ist wohl der Grund dafür, dass Poehl am Naschmarkt als erstes das herrliche, handgemachte Mini-Schüttelbrot auch außerhalb des Pustertals anbietet.

Der goldene Schnitt

Toskanabrot: den Allrounder unter den mediterranen Backkreationen gibt es selbstverständlich auch bei uns am Naschmarkt. Aber nicht irgendeine Variante – wir haben den Klassiker aus der Bäckerei Arthur Grimm. Feinste Zutaten und größte Sorgfalt während der Herstellung sorgen dafür, dass toskanisches Flair Ihr Gemüt sanft umhüllt.

Poehl X Bäckerei Grimm 

„Wiener Spezialitätenbäckerei“, so lautet das Kredo der Bäckerei Arthur Grimm im Herzen Wiens. Seit 1536 steht der Name für  – im wortwörtlichen Sinne – ausgezeichnetes Brot und Backhandwerk erster Güte. Etwa das rustikal anmutende aber sehr feine Rauchfangkehrerbrot. Kommenden Samstag (21.10.) überzeugen wir uns bei der Verkostung von der Knusprigkeit – Vorbeikommen ausdrücklich erwünscht!

 

 

Shake your Bun – das Schüttelbrot von Kerschbaumer

„Vintl“, ersetzt man das „l“ durch „age“, ergibt das „Vintage“. Vintage – im besten Sinne – ist auch die Herstellung der Schüttelbrote der in Vintl ansässigen Bäckerei Kerschbaumer.

Die kleine Bäckerei im Herzen Südtirols schreibt Tradition groß. Der Teig wird nach altem Rezept mit ausgewählten Zutaten von Hand gemacht. In seiner Herstellung entspricht das Schüttelbrot dabei dem Teigfladen, wie er schon in der Zeit der Südtiroler Pfahlbauern auf heißen Steinen gebacken wurde. Das knuspriges Fladenbrot von Bäckermeister Franz Kerschbaumer bringt althergebrachtes aus Südtirol zu uns an den Naschmarkt!

Knabbergebäck Vecchio Mulino

Die Mühle macht’s: Grissini aus Piemont

Es heißt, dass schon Vittorio Emanuele II, König von Sardinien-Piemont, im 17. Jahrhundert des Öfteren so manch knackiger Köstlichkeit verfallen ist – in Form von knusprigen Grissini, selbstverständlich. Kein Wunder, dass daher die Grissini aus Piemont zu den besten der Welt zählen. So auch jene aus der Casa Vecchio Mulino, die seit ihrer Gründung 1860 heute schon in dritter Generation der Familie Bertolone geführt wird. Ab sofort bereichern sie unsere Auswahl bei Poehl am Naschmarkt.

Mehr Lesen

Weißbrot oder Schwarzbrot

Brotzeit is‘!

Hell oder dunkel, das ist hier die Frage. Denn wenn es darum geht, welche Brotsorte wir zu unserem Lieblingskäse genießen, scheiden sich die Geister. Zum Glück ist es gerade die Vielfalt, die das Genießen so schön macht – und bei all der Knusprigkeit ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Mehr Lesen

  • Handsemmeln aus dem Weinviertel
  • Brotverkostung bei Poehl am Naschmarkt
  • Bei der Verkostung sind die Brotfinessen persönlich vor Ort
  • Brotfamilie und Handsemmeln

Die Brotfinessen zu Besuch am Naschmarkt

Aus echtem Sauerteig, Bio-Getreide und raffinierten Gewürzen entsteht eine Brotfamilie zum Anbeißen, die ihresgleichen sucht. Denn die „Brotfinessen“ der Bäckerei Öfferl sind wahre Gaumenfreuden, die gemeinsam mit knusprigen Handsemmeln, französischem Baguette, frischem Brioche und verführerischen Strudelspezialitäten am Samstag, 10. September 2016, bei uns verkostet werden können.

Mehr Lesen