Startseite

Käse. Wurst. Essig & Öl. Gebäck & Süsses. Prosciutto & Co
slider_14
  • Frisch eingetroffen bei Poehl:

    Chorizo

    Die spanische Edelsalami „Chorizo Ibérico“ gehört definitiv zu den typischsten, aber auch außergewöhnlichsten Spezialitäten der iberischen Halbinsel. Nicht nur das saftige, zarte Fleisch des Ibérico-Schweins, sondern auch die reiche Palette an Gewürzen mit edelsüßem Paprika und viel Knoblauch ergeben den unverkennbaren Geschmack. Unsere Chorizo Ibérico......

    Mehr Lesen

Chorizo

Die spanische Edelsalami „Chorizo Ibérico“ gehört definitiv zu den typischsten, aber auch außergewöhnlichsten Spezialitäten der iberischen Halbinsel. Nicht nur das saftige, zarte Fleisch des Ibérico-Schweins, sondern auch die reiche Palette an Gewürzen mit edelsüßem Paprika und viel Knoblauch ergeben den unverkennbaren Geschmack. Unsere Chorizo Ibérico kommt aus Salamanca in Zentralspanien und lässt sich hervorragend mit einem guten Rotwein genießen.

Marillenkerne

Nicht des Pudels Kern, sondern der der Marille liefert uns ein neues Geschmackserlebnis: Unsere gerösteten und gesalzenen Marillenkerne erinnern an Mandeln: auf der Zunge ein feiner Marzipangeschmack, im Abgang nussig-süß. Und im Gegensatz zur Erdnuss-Konkurrenz werden hier die Finger nicht fettig, wenn man ins Glas langt. Die Kerne werden gebrochen, die darin enthaltene „Mandel“ ausgelöst, blanchiert, die Haut entfernt und dann geröstet. Bestens geeignet als Knabberei zwischendurch, zu einem Glas Wein, über Salate oder für den besonderen Feinspitz verarbeitet zu Pesto.

Lomo Ibérico Bellota

Gesunde Nahrung und ausreichend Bewegung – das tut nicht nur uns gut. Auch die iberischen Schweine, die den Rohstoff unseres Lomo Ibérico Bellota liefern, werden freilaufend gemästet und ernähren sich ausschließlich von Eicheln und diese Kombination ergibt das feste, marmorierte Fleisch. Dieses wird auch im Ganzen im Naturdarm gereift, daher ist der Lomo eigentlich keine Wurst. Die rote Farbe kommt vom Paprikapulver, das in der Marinade tonangebend eingesetzt wird.

GV Nussbaum

Nur wenige Kilometer von der Weinstadt Krems entfernt befindet sich das Weingut Mayr, von wo unser Grüner Veltliner „Nussbaum“ stammt. Die Trauben für den klassischen, unkomplizierten Veltliner stammen aus Weingärten rund um Strautzing, wo Schotterböden mit hohem Kalkanteil vorherrschen. Dieser Veltliner passt hervorragend zu leichten Vorspeisen und Salaten.

Tapenaden

Man könnte Tapenade auch als Olivenpaste übersetzen, aber die Originalbezeichnung kommt dem Geschmackserlebnis doch deutlich näher. Erfunden in der Provence im Jahre 1880 besteht sie aus fein gehackten Oliven und Kapern. Letztere werden in Westfrankreich auch „Tapena“ genannt und daher leitet sich die Bezeichnung ab. Pur mit Gemüse oder frischem Weißbrot genossen oder als raffinierte Würze zu Fisch oder (Lamm-)Fleisch gibt sie allen Speisen den typischen, provenzalischen Geschmack.

Marillenschnaps

Ein Kontrast, der nicht größer sein könnte: eine Hightechbrennanlage in einem 1000-jährigen Haus, eine Verbindung der Tradition mit der Moderne. Markus Wieser, der Enkel des österreichischen Weinpioniers Josef Jamek, ist ein leidenschaftlicher Brennmeister edelster Schnäpse und Spirituosen. Damit die berühmten Wachauer Marillen nicht nur in ihrer Blüte und während der Ernte entzücken, destilliert er ihre Aromen und das Ergebnis ist dieser milde und unglaublich aromatische Marillenschnaps.