Startseite

Käse. Wurst. Essig & Öl. Gebäck & Süsses. Prosciutto & Co
slider_14
  • Frisch eingetroffen bei Poehl:

    Mozzarella di Bufala

    Eines ist für Italiener ganz klar: ein echter Mozzarella kann nur aus Büffelmilch gemacht sein. Wir sehen das genauso, denn nur durch die gehaltvolle Büffelmilch bekommt der echte Mozzarella seinen unvergleichlichen Geschmack. Ursprünglich wurden die Büffel zur Arbeit in den Sümpfen um Neapel ins Land......

    Mehr Lesen
MozzarelladiBufala

Mozzarella di Bufala

Eines ist für Italiener ganz klar: ein echter Mozzarella kann nur aus Büffelmilch gemacht sein. Wir sehen das genauso, denn nur durch die gehaltvolle Büffelmilch bekommt der echte Mozzarella seinen unvergleichlichen Geschmack. Ursprünglich wurden die Büffel zur Arbeit in den Sümpfen um Neapel ins Land geholt, doch die Neapolitaner lernten schnell die Vorzüge der fein süßlichen, calciumreichen Milch der Tiere schätzen. Mit Hilfe der Brühtechnik, Pasta filata, schufen sie aus der Büffelmilch einen einmaligen Frischkäse, bei dem eine sehr dünne und fast samtige Haut den cremigen Kern umschließt. Ohne diese Köstlichkeit wären viele Genüsse der italienischen Küche undenkbar – etwa eine richtige Pizza Margherita oder ein köstlich-erfrischendes Caprese. Aber auch pur, nur mit hochwertigem Olivenöl und Meersalz garniert, erfreut der Mozzarella di Bufala die Feinschmecker vom Golfo di Napoli bis zum Wiener Naschmarkt.

Yaourt Bordier bei Poehl am Naschmarkt

Leichtigkeit, die auf der Zunge zergeht!

Dank der warmen Sommerluft steigen nicht nur die Temperaturen, sondern auch unser Appetit auf Frisches und Leichtes. Den stillen wir zum Beispiel mit herrlich cremigen Joghurts aus der Bretagne, genauer gesagt dem Département Morbihan.

Egal, ob natur, mit der feinen Süße aus Beeren, Pfirsichen und Limetten oder in den Sorten Vanille und Kokos – die Joghurts von Bordier sind ein wahrer Genuss, der auf der Zunge zergeht.

 

20616213_1390702217632159_48422295_o

délicieux – die Sorten von Bordier

PoehlRosadell'Angelo

Rosa dell`Angelo

Den  zwei Jahre gereiften Rohschinken Rosa dell`Angelo bezeichnen die Produzenten selbst als ihr Meisterstück. Und tatsächlich ist der zarte rosa Engel aus Parma ein Paradebeispiel für traditionelles Handwerk und für den Einfluss und die Wiedererkennbarkeit des Terroirs in einem Lebensmittel. Durch die Fütterung der Tiere mit Molke aus der Parmesanproduktion erhält das Fleisch seine milde Süße im Geschmack. Bei seiner dreimonatigen Trocknung  wird der Schinken ständig (die Fenster bleiben Tag und Nacht geöffnet) von der Meeresluft, die über den Apennin in die Emilia weht, umschmeichelt. Diese wohlige Brise fügt dem Fleisch seine besondere Würze hinzu. Schlussendlich darf die darauffolgende zweijährige Reifung, die in uralten Kellern geschieht, den Prosciutto zu seiner Vollendung bringen: Denn in dieser Zeit gelangt der Schinken zu seiner unvergleichlichen Zartheit, für die der Rosa dell`Angelo weit über die Grenzen der Provinz Parma hinaus bekannt ist.

PoehlBurrata

Von herrschaftlichem Stand – unsere Burrata!

Als „Königin des Käses“ wird sie bezeichnet: Die Burrata. Traditionell aus Apulien stammend und optisch der Mozzarella ähnlich, unterscheiden sich in Herstellung und Geschmack jedoch ganz erheblich. Unsere „Königin“ hat die Form eines kleinen Säckchens, in dessen Inneren sich eine Masse aus Panna und Pasta Filata Fäden findet. Der Begriff „Burrata“ bedeutet auf Italienisch so viel wie „gebuttert“, womit auf die herrlich cremige Konsistenz hingedeutet wird.

Die Burrata lässt sich mit etwas Geschick und saugenden Bissen direkt verspeisen. Auf dem Teller: mit Messer und Gabel angeschnitten, ergießt sich die cremige, fein duftende Panna aus dem Leib, lässt sich aber wunderbar mit Brot auftunken. Auch in Kombination mit frischen Paradeisern ist sie ein Genuß.

Pöhl am Naschmarkt bietet die köstliche Burrata das ganze Jahr über an. Probieren und genießen Sie die Gaumenfreude bei uns auf Wunsch mit ein paar Tropfen Centonze Olivenöl oder einer Perle Aceto Balsamico di Modena – eine Wohltat!

PoehlProsciutto

Die Seele Italiens – mitten in Wien!

Der Culatello di Zibello ist nicht irgendein Prosciutto di Parma. Ganz besonders macht ihn die Herstellung in Handarbeit:

Nach der Schlachtung werden Rotwein und Knoblauch sorgfältig in den mittleren Muskel der Schweinekeule einmassiert. Anschließend wird das herzhafte Stück in einem Naturdarm gebunden. Nun reift der Schinken 10-14 Monate lang – stehts bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Die nötigen Kriterien für den Reifeprozess finden sich ausschließlich in der Region des Po im nördlichen Italien – daher ist die Stückzahl des Culatello sehr limitiert.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal während des Reifeprozesses ist die Anwendung von Edelschimmel auf der Haut des Naturdarmes. Enzyme verleihen dem Fleisch den intensiven und aromatischen Charakter. Beim Aufschnitt lässt der Duft die Gaumenfreude bereits erahnen und auch die rötliche Farbe – mit feiner Marmorierung – ist bewundernswert.

Wir freuen uns Ihnen – als eines von wenigen Delikatessengeschäften in Wien – den köstlichen, mit dem DOP-Siegel (Denominazione d’origine Protetta) versehenen, Culatello di Zibello anbieten zu dürfen!