Ein(e) Hoch(kultur) – unser Tegulat!

Da zickt die Ziege kein bisschen – unser Tegulat aus feinster Ziegenmilch erwartet Genießer mit gehaltvollem Charakter.

Auch wenn man der – in diesem Fall Milch gebenden – Ziege ein störrisches Gemüt nachsagt, so trifft dies auf den harmonischen, aber dennoch würzg-kräftigen Geschmack des nach Rezeptur des lombardischen Taleggio hergestellten Tegulat in keinster Weise zu.

Durchaus etwas forsch im Abgang, doch niemals zu fordernd, vor allem in einer der vielen köstlichen Kombinationen, die Genießer so sehr an ihm schätzen: Möchte man die Würze unseres Tegulat elegant abrunden, raten wir zu unseren neuen Senffrüchten (im Ganzen eingelegt) – Feige, Erdbeere oder die wunderbaren Pfirsichspalten.

 

Weiche Schale, herber Kern!

Unser feiner Zuccottino von der Ziege hat rein äußerlich Ähnlichkeit zur Holzkohle – und das nicht von ungefähr, denn er ist von einem Aschemantel umgeben. Ein Eyecatcher ist er also schon einmal – doch wie steht es um seinen Geschmack? Wie sein Äußeres, ist auch sein Inneres bemerkenswert. Hier birgt der Zuccottino eine Überraschung, denn der ohnehin schon feine Ziegenkäse umgibt einen  Kern aus Safran – ein cremig-herber Hochgenuss.

Das schwarze Gold der etwas anderen Art gibt es ab sofort bei uns am Naschmarkt!

 

 

 

 

 

Der betörende Kuss des Piemont: unser Basin al Tartufo

Der Bruder im Geiste zu unserem Bricat al Tartufo, der Basin al Tartufo, unterscheidet sich von Ersterem rein äußerlich zwar nur marginal, die feinen geschmacklichen Nuancen jedoch, verhelfen ihm zu eigenem Stand.

Auch der Basin stammt von der norditalienischen Käsemanufaktur Cora. Sein Name bedeutet – frei aus dem Torinese übersetzt – „Kuss“. Ein kulinarischer Kuss in der Tat. Dieser Frischkäse aus reiner Ziegenmilch begeistert neben seinem cremig-weichen Kern auch mit feinem Noten von Butter und Milch. Dies, in Kombination mit den namensgebenden Trüffeln, die dem Käse sein einzigartiges Aroma verleihen, mündet schließlich in einem kulinarischen Erlebnis sondergleichen!

Poehl X Cora Formaggi

Von edlem Stand und Geschmack: Der Bricat al Tartufo!

Unser feiner Bricat bianco kommt von Cora Formaggi aus dem beschaulichen Monesiglio im italienischen Piemont. Dort, in der Alta Langa, einem Ausläufer der Ligurischen Apennin, verschreibt man sich zwei Werten voll und ganz: Passion & Tradition.

Merklich wird das schon, sobald man den Bricat al Tartufo zum Mund führt, denn bereits der Duft wirkt betörend. Nimmt man den ersten Bissen, offenbart sich dann die gesamte Raffinesse. Der von Hand gemachte und 15 Tage gereifte Ziegenkäse ist mit erlesenem Trüffel durchsetzt – ein Kompliment für den Geschmackssinn!

Kommenden Samstag, den 18. November, verkosten wir bei uns am Naschmarkt!

 

Rauchige Noten kombiniert in einer schmelzend-weichen Struktur…

…das ist der Lammbeinschinken von Gissinger.

Der Lammbeinschinken ist eine Versuchung, zu der man einfach nicht nein sagen kann, denn sein aromatischer Geschmack zieht Ferinschmecker wie Teilzeit-Gourmets gleichermaßen in seinen Bann!

Besonders herrlich begleitet er etwa Melone, knuspriges Brot oder – ganz schlicht – Paradeiser und Mozzarella. Dieser delikate Beinschinken ist stets ein Highlight!

Die Liebe zu Trüffeln verlangt Geduld!

Endlich hat der Herbstregen im Piemont eingesetzt und die bange Zeit des Wartens ist vorbei: denn die edlen Knollen, bekannt und beliebt als Albatrüffeln, haben den trockenen Sommer heil überstanden und reifen jetzt in der gewohnten und von Trüffelliebhabern so geschätzten Qualität heran. Ab Donnerstag, den 9.11., treffen weiße und schwarze Trüffeln aus den Hügeln des Piemont bei Poehl am Naschmarkt ein – um Ihre Pasta, Steaks und andere Genüsse elegant zu veredeln – natürlich jede Woche frisch!

Teuflisch gut: die feurige Geschmacksexplosion der Teufelscabanossi!

Die Fleischerei Gissinger zieht sich die kulinarischen Hörner auf und kombiniert auf unvergessliche Art und Weise, was längst zusammengehört: feinstes Fleisch und herrlich pikante Gewürze. Neben ausgewählten Fleischsorten finden Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch und – der feurige Touch – auch Chili ihren weg in die knackigen Würste.

Ihren Ursprung finden die Cabanossi vermutlich in Ost- oder Südeuropa – es ist nicht sicher. Sicher ist jedoch die Herkunft unserer Teufelscabanossi! Die feuerroten Würste sind das Ergebnis der über 80 Jahre währenden Fleischer-Kunst des Hauses Gissinger. Aus Ottakring heraus sorgt die Manufaktur weit über Wien hinaus für exquisite Gaumenfreuden.

Alles andere als kratzig: Das Kaktusfeigengelee von Scyavuru!

Lust auf ein extravagantes Geschmackserlebnis?  Die Kaktusfrucht verwöhnt die Sinne mit ihrer Süße und erstaunt mit exquisit-aromatischem Fruchtfleisch. Trotz des stacheligen Erscheinungsbildes lohnt es sich definitiv, diese Delikatesse zu probieren. Doch nicht nur die Frucht an sich ist eine Delikatesse: das aus der Frucht gewonnene, samtig-weiche Kaktusfeigengelee von Scyavuru.

Aziende Agricole Scyavuru s.r.l. – darunter versteht sich der Zusammenschluss mehrerer Landwirtschaftlicher Betriebe auf Sizilien. „Scyavuru“, im sizilianischen Dialekt „guter Duft“, steht für besonders süßen und aromatischen Geschmack. Das Kaktusfeigengelee vereint diese beiden Aspekte par excellence.

Der konzentrierte Geschmack eignet sich für Gelüste aller Art. Zum Frühstück auf Ciabatta oder Baguette, zum milden Ziegenkäse, zu Hartkäse oder auch zu Emmentaler!

Poehl X Castaing

Der Südwesten Frankreichs zu Gast in Wien – und zwar im Gänsemarsch.

Das ist Castaing. Die Botschafter des Geschmacks aus dem französischen Baskenland – genauer, aus Saint-Sever –  stehen für Fois Gras allererster Güte. Aus dem Herzen der Region heraus, bescheren sie weltweit Feinschmeckern und Gourmets wahre Gaumenfreuden.

Die handerlesenen Gänse wachsen dabei unter idealen Bedingungen in Freilandhaltung auf und werden darüber hinaus ausschließlich von Hand gefüttert. Die glücklichen Gänse in Kombination mit meisterhaftem Handwerk sind es, welche die Produkte von Castaing auszeichnen. So auch die traumhafte Gänseleberterrine.

Kommenden Samstag (4.11.) wird bei uns am Naschmarkt verkostet!

 

Deftiger Geschmack

Lust auf Sünde? Unser hausgemachtes Grammelschmalz ist die Antwort. Gourmets aufgepasst: unser Grammelschmalz wird Ihr Herz höher schlagen lassen. Knusprige Grammeln treffen auf hochwertiges Gänseschmalz – eine Arie der Glücksgefühle! Ob im Rührei oder auf warmen Brot mit Knoblauch, diese Streichspezialität sorgt für 100% Geschmack – nicht umsonst wird die berühmteste Speise Wiens, das Wiener Schnitzel, im Schmalz ausgebraten.